Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Image Hosted by ImageShack.us
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 284 mal aufgerufen
 Der Wasserfall
sammy Offline

Leithengst


Beiträge: 179

03.03.2007 19:43
Der Wasserfall Antworten
sammy Offline

Leithengst


Beiträge: 179

02.05.2007 17:53
#2 RE: Der Wasserfall Antworten

Während wir auf den Wasserfall zutrabten,glänzte und glitzerte mein noch etwas nasses,dunkles Fell im goldenen Licht der Sonne. Es war sehr warm und ein leichter,kühler Wind fuhr durch unsere Mähnen und Schweife. Ich drehte mich kurz um und sah,dass Soertlys Fell und die dunklen Flecken von Sarrar genauso glänzten wie meines. "Schwimmen können wir hier nicht,aber genug zu fressen und zu trinken gibt es hier und entspannen und den tollen Ausblick genießen kann man allemal."
Ich schaute hoch und verfolgte den Lauf des Wassers,wie es gewaltig herunterfiel und rauschte.

Soertly Offline

Herdenmitglied


Beiträge: 118

04.05.2007 21:37
#3 RE: Der Wasserfall Antworten

Imposant ragte vor uns eine steile Felswand empor, an der ein rauschender Fluss hinabstürzte. Beeindruckt blieb ich stehen und starrte auf das einschüchterne Naturschauspiel,dass bei diesem guten Wetter noch besser zur Geltung kahm. Erstaunt fragte ich mich wieso mir dieser Wasserfall,der ja eigentlich nicht zu übersehen war, noch nie zuvor aufgefallen war.
Durch die hohe Felswand war der Talkessel windgeschützter als der Strand und dem Wind war merklich seine Kraft genommen worden. Die Sonne wärmte immer noch angenehm und nur vereinzelt zogen Wolken über den Himmel. Die Luft war hier etwas feuchter und würde im Hochsommer bestimmt eine leichte Abkühlung bringen. Nachdem ich einige Zeit den Ausblick genossen hatte senkte ich meinen Kopf in das dichte, saftige Gras...

sammy Offline

Leithengst


Beiträge: 179

05.05.2007 18:35
#4 RE: Der Wasserfall Antworten

Anstatt meine Nase wie Sarrar und Soertly ins Gras zu senken,wälzte ich mich. Danach stand ich wieder auf,schüttelte mich und atmete in tiefen Atemzügen die frische,leicht feuchte Luft ein.Dann sagte ich zu ihnen."Wartet kurz hier,ich komme sofort wieder.Ich gehe nur kurz mal näher ran." Schon trabte ich flott los,wand mich zwischen Bäumen umher und lief schneller,wobei die Luft,je näher ich kam,immer feuchter wurde und ich das Wasser auf meinem Fell spürte. Ich schaute kurz zum Wasserfall.
Dann stoppte ich und drehte meinen Kopf,sah mich um,aber zu meiner Enttäuschung sah ich kein anderes Pferd in der Nähe.Dabei hatte ich gehofft,es wäre eines hier,denn einmal hatte ich eins hier getroffen. Es gehörte jedoch schon einer Herde an - leider.Ich wusste es noch genau: Es war eine zierliche Fuchsstute mit einer schmalen Blesse,wahrscheinlich ein Vollblut.Ich wünschte mir sehr,noch weitere Herdenmitglieder zu finden,dieses Gebiet war riesig und wunderschön.Warum kam nur keiner?
Unzufrieden schnaubte ich und senkte meine Nase in das Wasser und begann zu trinken.Ich sah,wie sich die bald untergehende Sonne,goldfarben im Wasser spiegelte,sowie der Himmel in seinem leuchtendem Blau,ohne von einer einzigen Wolke verdeckt zu werden.
Nachdem ich zuende getrunken hatte,sah ich mich nochmal um und schlenderte zurück zu den anderen.Dann meinte ich zu Soertly:"Einmal habe ich ein Pferd dort drüben getroffen",wobei ich mit meinem Kopf in Richtung des Wasserfalls deutete "Aber jetzt war keines da - leider." Ich leiß den Wind durch meine Mähne wehen und begann schließlich ebenfalls zu grasen.

Soertly Offline

Herdenmitglied


Beiträge: 118

10.05.2007 15:20
#5 RE: Der Wasserfall Antworten

Als Sammy zurückkam hörte er sich enttäuscht an als er sagte,dass er auf ein fremdes Pferd gehofft hatte. Nun machte auch ich mich auf den Weg zum Wasserfall. Während ich zwischendurch immer wieder ein paar junge Blätter von den Bäumen rupfte lief ich am kleinen See des Wasserfall entlang, überquerte eine kleine grasbewachsene Fläche und ein lichtes Wäldchen, bis ich auf ein Lichtung kam. Mit gesenktem Kopf lief ich über die Lichtung und suchte nach Spuren von anderen Pferden. Das letzte Pferd war vor ein paar Tagen hier vorbeigekommen: Der junge Hengst hatte aber nur kurz Pause gemacht,etwas gefresssen und war dann weitergewandert. Ein paar Meter weiter roch ich noch leicht den Geruch zweier Stuten, die aber in die andere Richtung gewandert waren.
Plötzlich knackte etwas im Unterholz. Erschrocken riss ich den Kopf hoch, wirbelte auf der Hinterhand herum und rannte in wildem Galopp durch das Wäldchen,sprang über einen kleinen Baumstamm,der mir den Weg lag, und preschte dann über die Wiese, bis ich kurz vor Sammy und Sarrar zum stehen kam. Dort drehte ich mich sofort um und suchte mit meinen Augen den Waldrand nach etwas ab, dass mir gefolgt sein könnte. Prüfend sog ich die frische Luft ein; als ich nichts feststellen konnte wandte ich mich zu Sammy um und erzählte was ich gefunden hatte.
"Warscheinlich habe ich mich nur vor einem kleinen Tier oder einem fallenden Ast erschreckt. Komisch war es aber trotzdem... es geht ja gar kein so starker Wind..." endete ich schließlich und wandte mich noch einmal dem Waldrand zu.

sammy Offline

Leithengst


Beiträge: 179

10.05.2007 16:52
#6 RE: Der Wasserfall Antworten

Aufmerksam spitzte ich die Ohren und schaute zwischen dem Regen in Soertlys Richtung.Im wilden Galopp kam er angerast und mein ganzer Körper straffte sich : Gefahr ? Als Soertly mir jedoch erzählte,er habe sich wahrscheinlich vor einem kleinen Tier oder einem fallenden Ast erschreckt,war ich zuerst beruhigt."Vielleicht sollten wir zur Höhle gehen",sagte ich schließlich,meinen Blick fest auf die Lichtung gerichtet.Es regnete stark und der Wind wehte stärker.Ich sollte einfach davon ausghen,dass es nur der Wind war,dachte ich und sagte:"Lasst uns gehen." Dann ging ich los.

---> Höhle

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz